Mittwoch, 5. August 2015

August-Topfgucker

Der Juli ist so schnell an mir vorbeigerauscht, dass ich mich frage, ob er überhaupt da gewesen ist. Üblicherweise sind Juni und Juli vergleichsweise ruhige Monate im Büro, aber in diesem Jahr scheint alles auf dem Kopf zu stehen: Da in diesem Jahr Deutschland die G7-Präsidentschaft inne hatte, gab es im ersten Halbjahr wegen der vielen G7-Konferenzen auf Minister-Ebene sehr viel mehr Dienstreisen als in anderen Jahren. Anfang Juni war ich dann ein paar Tage in Garmisch-Partenkirchen zum G7-Gipfel (konnte aber zum Glück einen kurzen Aufenthalt in München einschieben, um mich wieder einmal mit der lieben Angela zu treffen), es folgte ein Familienfest - also auf nach Bonn. Ende Juni wieder für länger als eine Woche nach Bonn: zur Sitzung der UNESCO-Welterbekomitees. Dann eskalierte die Griechenland-Krise und wir mussten immer wieder nach Brüssel oder Frankfurt. Trotz einer spontanen und kurzen Auszeit in Italien Ende Juli bin ich ganz schön erschöpft: permament in dreierlei Sprachen arbeiten, und mit den unterschiedlichsten Themen zu jonglieren macht zwar Spass und ist sehr interessant - aber da ich nicht mehr die Jüngste bin, spüre ich einen leichten Anflug von Erschöpfung. Phewww.
Aber jetzt im August entschleunigen sich die Dinge und innerlich steuere ich schon auf meinen wohlverdienten Urlaub Ende August hin.
Gestrickt habe ich in diesen Wochen nicht viel, dafür viel geribbelt - was erklärt, warum ich immer noch keines meiner Projekte, an denen ich seit Monaten brösele, fertiggestellt habe. ;)


 photo c81d1e70-de45-4908-8d52-a5b1c6a8786c_zpsshhlki27.jpg


Zunächst ist da mein Langzeitproject, VECTOR, bei dem der Scheitelpunkt jetzt überschritten ist. :)

 photo 967d188c-e080-4386-95f7-5aa3d1c9e97d_zpskjfjtojo.jpg


RAVELLO liegt schon länger in den letzten Zügen, ich hatte den Pulli auch mit in Garmisch und ein wenig daran gestrickt - aber dort habe ich dann irgendwie die Lust daran verloren.

 photo da06be48-b187-4126-a825-59cf031d1880_zpsoqabqp4t.jpg


Und dann ist da noch NAIMA: das gute Stück war schon zur Hälfte fertig, als ich es aus einer Laune heraus aufribbelte - eine Kleinigkeit hat mich am Sitz des Kragens gestört und dachte, wenn ich eine andere Nadelstärke benutze, würde sich das geben - falsch gedacht! ;) Aber jetzt wird fertig gestrickt und dann wird sich zeigen, ob der vermeintliche Makel durch sorgfältiges Spannen verschwindet.

 photo 7fa669e2-936f-4838-8846-ff4602a47ce8_zps9swt3uwb.jpg


Und der CLAPOTIS? Aufgeribbelt.


July is over, it passed so quickly that I wonder if it has ever happened. Usually, June and July are comparatively peaceful months at work, but this year everything seems to be upside down: since Germany has hold the G7 presidency this year, many G7related meetings and conferences on ministerial level happened during the first half of the year, causing many more business trips as usual.
Then, in early June I in Garmisch-Partenkirchen for the G7 summit for a few days ( fortunately I could arrange a short stay in Munich to meet once again with the lovely Angela). The trip to Garmisch was followed by a family celebration - off to Bonn. At the end of June I went to Bonn again, this time for a bit longer than a week: meeting of the UNESCO World Heritage Committee. Then the Greek crisis escalated and we frequently had to go to Brussels and Frankfurt. Despite a spontaneous and short break in Italy in late July, I'm pretty exhausted: working permanent in three languages and juggling with different topics all the time is fun and very interesting - but since I am no longer the youngest, I feel the urge for a good rest. Phewww.
But now in August, things are slowing down and I’m already looking forward to a well-deserved vacation in late August.
Knitwise I do not have much to show, I’ve frogged quite a bit - which explains why I still haven’t completed any of my projects that I’m working on for months. ;)
First, there’s my long-term project, VECTOR: the vertex is now exceeded. :)
RAVELLO is almost finished, I was working a bit on the sweater during my stay in Garmisch – but since I somehow lost interest in it.
And then there's NAIMA, on which I made good progress – until I frogged everything on a whim: something with the fit of the collar bothered me and I thought that going down with needle size would help - wrong thought! ;) I’m half way through with knitting, and hope that blocking it carefully makes the problem disappear.

Aktuelle Beiträge

...noch ein, zwei Regenlieder...
...darf ich noch hinzufügen.... Gene Kelly, I'm...
Elke (Gast) - 25. Jun, 22:25
ich stricke die kurze...
ich stricke die kurze jacke, brösel da aber noch...
Mailansa - 18. Jun, 17:09
YES YOU CAN!!! :))) lg,...
YES YOU CAN!!! :))) lg, sab
Mailansa - 18. Jun, 17:07
Oh Mann, hätte ich...
Oh Mann, hätte ich bloß nicht geguckt. Das...
angela_x - 15. Jun, 17:28
naima <3
ah - naima! ich glaube, ich habe auf dem berlinknits...
kiki | la wollbindung (Gast) - 11. Jun, 10:20

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Ich lese

Margriet de Moore
Erst grau dann weiß dann blau

Ich höre

Thom Yorke
Spitting Feathers

The Dead Weather
Dodge and Burn

Suche

 

Status

Online seit 3505 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Nov, 16:32

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB